Wut tut gut!

‹‹ ...wenn ich wütend bin, ist das wie ein Knoten im Bauch!›› 8-jähriges Mädchen

Wut bei Kindern

Die Art und Weise, wie Kinder mit ihren eigenen Gefühlen und mit denen anderer umgehen, ist ein entscheidendes Kriterium dafür, wie sie miteinander auskommen und zusammenleben können.

Wut, Ärger und Aggressionen sind Gefühle, die zu jedem Menschen gehören und Kinder müssen die Erfahrung machen, diese auch äußern zu dürfen, ohne deswegen Angst haben zu müssen oder sich sogar schuldig zu fühlen.

Wer seine Gefühle ständig im Zaum hält oder sie sogar unterdrückt, verliert seine Lebendigkeit und läuft Gefahr, diese gegen sich selbst oder andere zu richten.
Der Wut auf die Spur zu kommen und das Ausleben von Wut und Aggressionen in konstruktiven d.h. in schöpferischen und kreativen Formen, schafft dagegen Lebenslust und aktiviert neue Lebensenergien.

Beides unverzichtbare Voraussetzungen um Selbstwert und Selbstsicherheit zu entwickeln und zu stärken. Mit der daraus entstehenen Eigenständigkeit, wird es den Kindern möglich, sich vertrauensvoll dem Leben zuzuwenden. Ihre Kompetenz, mit Schwierigkeiten im Alltag und der Schule umzugehen, wächst.

In den Kursen werden die Kinder und Jugendlichen ihren Gefühlen, vor allem ihrer Wut nachspüren, sie auf verschiedene Weise zum Ausdruck bringen und neue Möglichkeiten finden, mit ihr umzugehen.

Zu den Workshops und Terminen

Zurück zu Kinder und Jugendliche